Close

Not a member yet? Register now and get started.

lock and key

Sign in to your account.

Account Login

Forgot your password?

Zertifikat  //  Es ist Ihr Recht, eine original Schwarzwalduhr zu bekommen!

Speziell über die Schwarzwalduhren aus der Triberger Gegend wird in Zukunft stärker Werbung gemacht werden, um die unverwechselbare Echtheit zum Ausdruck zu bringen.

Aus diesem Grund hat der frühere „Förderverein“ seinen Namen geändert und arbeitet jetzt als „Verein – Die Schwarzwalduhr (VdS)“. Dieser neu gegründete Verein hat sich nun einer neuen Aufgabe gestellt. Die Mitglieder des Ausschusses waren über die Echtheit des Produktes lange Zeit besorgt, ein Produkt, welches den Schwarzwald repräsentiert. Als Reaktion wurde entschieden, dass man ein Echtheitszertifikat einführt. Diese Entscheidung beendete einige Jahre von Diskussionen unter den Mitgliedern und es bedeutete auch, dass ein lang gehegter Wunsch von Ingolf Haas in Erfüllung ging. „Wir müssen unseren Sammlern und Kunden garantieren können, dass die Uhren die sie gekauft haben auch definitiv aus dieser Gegend kommen.“ Mit diesen Worten formuliert er einen wesentlichen Grundzug, welcher von dem Zertifikat garantiert wird.

Schwarzwalduhren, die dieses Zertifikat tragen dürfen, müssen einen hohen Standard erfüllen. Eine Vorraussetzung zum Beispiel ist, dass die Uhr exklusiv nur im Schwarzwald hergestellt wurde. Aber der Herkunftsnachweis allein genügt nicht, um das Zertifikat zu erlangen. Die Uhr muss auch noch ausschließlich mechanisch arbeiten und auch die Einzelteile müssen im Schwarzwald hergestellt worden sein. Es gibt keine Möglichkeit das begehrte Zertifikat für eine Quarzuhr, oder eine solarbetriebene Uhr, zu erhalten. Vorsitzender Ingolf Haas:“ Unsere Kunden wollen eine mechanische Uhr und ist das, was unsere Uhren so herausragen lässt.“ Uhrmacher von der Triberger und Titisee-Neustadt Gegend, welche diesen Qualitätsstandard erreichen, können dieses Zertifikat erwerben und es zu ihrem Produkt hinzufügen. Übrigens – das Zertifikat wurde vom Künstler Benno Gasche aus Schonach designed. Um die Internationalität zu zeigen ist es zweisprachig in Deutsch und Englisch.